Freitag 20. Jan. Diskussionsveranstaltung: Was heisst AktivstInnenpartei?

Friday, 20. January 2006 @ 10:55

Freitag 20. Jänner 2006, 19:30 Cafe 7 Stern, Siebensterngasse 31

Wie können sich Parteien und NGOs so organisieren dass die i.a. unbezahlten AktivistInnen motiviert sind sich Einzubringen und an Projekten mitarbeiten und mitgestalten können?

Eine Fragestellung die nicht nur für kleine Parteien sondern insbesondere für NGOs interessant ist. Auch der Sozialforen Prozess baut auf das freiwillige Engagement vieler AktivistInnen. Wie sich dieses optimal Entfallten kann und was die AktivistInnen motiviert sich einzubringen ist daher eine für uns alle wichtige Frage. Nicht zuletzt seit dem Novum Urteil wird auch in der KPÖ sehr viel von der "Partei der AktivistInnen" gesprochen. Was konkret das heisst und welche organisatorischen und strukturellen Bedinungen die AktivistInnenpartei benötigen würde ist aber noch lange nicht geklärt.

In der Disksusion sollen Einsichten und praktische Erfahrungen von AktivistInnen aus verschiedenen Zusamenhängen ausgetauscht und über mögliche neue Organisationsformen nachgedacht werden.

Es Diskutieren:

Eine Veranstaltung von GO-Dogma und LOGO.

nachtrag: Ein Text zur AktivistInnenpartei, der auch viele Gedanken und Ergebnisse der Veranstaltung eingearbeitet hat findet sich hier und hier: Die AktivistInnenpartei


KPÖ Wien West
http://wien-west.kpoe.at/article.php/200601_aktivistinnenpartei