KPÖ Wien West
Die KPÖ im Westen Wiens

PV-Mandat erfolgreich verteidigt! - Na LOGO!

Wir gratulieren unserem LOGO-Mitglied Arbeiterkammerrätin Beatrix Todter zur erfolgreichen PV-Wahl im Kaiserin-Elisabeth-Spital.
Sie konnte ihr PV-Mandat trotz Personalabgängen halten und wird die Interessen der ArbeitnehmerInnen weiterhin vertreten!

Weitere Ergebnisse der PV-VertreterInnenwahl der Gemeindebediensteten:
HG 1:
- 103 Allgemeine Verwaltung: 68 Stimmen, 10,15 Prozent, ein Mandat (2002 keine Kandidatur)
- 106 Jugend, Bildung etc.: 34 Stimmen, 5,45 Prozent, kein Mandat (2002: 33 Stimmen, 4,47 Prozent, kein Mandat)
- 110 Baubehörde: 24 Stimmen, 5,26 Prozent, kein Mandat (2002: 9 Stimmen, 1,72 Prozent, kein Mandat)
- 132 Standesämter: 10 Stimmen, 10,53 Prozent, kein Mandat (2002 keine Kandidatur)
- 135 Kindergärten: 48 Stimmen, 1,26 Prozent, kein Mandat (2002: 45 Stimmen, 1,66 Prozent, kein Mandat)

HG 2:
- 208 SMZ Ost: 24 Stimmen, 1,48 Prozent, kein Mandat (2002: 23 Stimmen, 1,69 Prozent, kein Mandat)
- 211 Wilhelminenspital: 47 Stimmen, 2,83 Prozent, kein Mandat (2002: 29 Stimmen, 2,10 Prozent, kein Mandat)
- 214 Kaiserin-Elisabeth-Spital: 33 Stimmen, 10,44 Prozent, ein Mandat (2002: 43 Stimmen, 11,38 Prozent, ein Mandat)

HG 4:
- 403 Bahnhof Favoriten: 56 Stimmen, 15,91 Prozent, ein Mandat (2002: 81 Stimmen, 19,38 Prozent, zwei Mandate)
- 405 Bahnhof Gürtel: 52 Stimmen, 29,05 Prozent, zwei Mandate (2002 keine Kandidatur)
- 406 Bahnhof Hernals: 15 Stimmen, 8,88 Prozent, kein Mandat (2002 keine Kandidatur)
- 410 Bahnhof Speising: 27 Stimmen, 24,77 Prozent, ein Mandat (2002: 39 Stimmen, 26,17 Prozent, ein Mandat)
- 413 Garage Rax: 15 Stimmen, 4,98 Prozent, kein Mandat (2002 keine Kandidatur)
- 414 Garage Spetterbrücke: 57 Stimmen, 20,80 Prozent, ein Mandat (2002 keine Kandidatur)
- 416 Garage Vorgarten: keine GLB-Kandidatur (2002: 199 Stimmen, 50,77 Prozent, vier Mandate)
- 421 Hauptwerkstätte: keine GLB-Kandidatur (2002: 24 Stimmen, 2,47 Prozent, kein Mandat)

HG 6:
- 603 Dienststelle Simmering: keine GLB-Kandidatur (2002: 23 Stimmen, 10,50 Prozent, kein Mandat)

Vertreten ist der GLB nunmehr auch im Hauptausschuss der HG 1 (233 Stimmen, 0,69 Prozent, ein Mandat; 2002: 121 Stimmen, 0,36 Prozent, kein Mandat). Behauptet wurde das Mandat in der HG 2 (104 Stimmen, 0,35 Prozent, ein Mandat; 2002: 130 Stimmen, 0,43 Prozent, ein Mandat). Verluste gab es in der HG 4 (493 Stimmen, 4,3 Prozent, fünf Mandate; 2002: 788 Stimmen, 5,29 Prozent, acht Mandate). Nicht mehr kandidiert hatte der GLB in der HG 6 (2002: 62 Stimmen, 2,95 Prozent, kein Mandat).

Bei den Gewerkschaftswahlen behauptete der GLB seine Position in den Hauptausschüssen der HG 1 (230 Stimmen, 1,53 Prozent, ein Mandat; 2002: 154 Stimmen, 0,98 Prozent, ein Mandat) und HG 2 (184 Stimmen, 1,37 Prozent, ein Mandat; 2002: 187 Stimmen, 1,34 Prozent, ein Mandat). Einen Verlust gab es in der HG 4 (360 Stimmen, 5,47 Prozent, zwei Mandate; 2002: 481 Stimmen, 5,37 Prozent, drei Mandate) erreicht. In der HG 6 (2002: 63 Stimmen, 5,73 Prozent, kein Mandat) gab es diesmal keine GLB-Kandidatur. Für die HG 7 (PensionistInnen) liegt noch kein Ergebnis vor.

Bei der Wahl der Behindertenvertrauenspersonen hatte der GLB nur in der Dienststelle 106 (Jugend, Bildung…) kandidiert und dort acht Stimmen (20,51 Prozent) erreicht, was aber nicht für ein Mandat reichte.

Bei den Betriebsratswahlen der Wiener Linien erreichte der GLB im Bereich Fahrzeugtechnik 58 Stimmen bzw. 3,15 Prozent und im Bereich Fahrbetrieb 276 Stimmen bzw. 9,23 Prozent.

Weiterführende Links