KPÖ Wien West
Die KPÖ im Westen Wiens

Brecht - zum 50. Todestag verkauft von Merkel und der deutschen Bank

MO SI: Ich muß mich beeilen, ich habe heute noch eine schwere Formulierung zu machen. Es handelt sich um den Kassier der Stadtbank. Die Teuerung.
KA MÜ Ich formuliere heute nicht. Ich habe gestern einem Darmhändler eine Meinung über atonale Musik verkauft.
MO SI: Pro oder Contra?
KA MÜ: Contra. Ich verkaufe keine Meinungen von der Stange, Meinungen die für jedermann tragbar sind. Ich verkaufe Modellmeinungen. Meine Kunden wünschen nicht, eine Meinung zu äußern, welche von anderen Leuten geäußert wird. Aber ihre Meinungen für den kleinen Mann sollen ja auch sehr flott gehen, Shi Ka?

Obiger Dialog stammt aus Brechts Stück "Turandot oder der Kongreß der Weißwäscher". Heute werden nicht einzelne Meinung ge- und verkauft sondern gleich Kultur en gros. Die deutsche Bank sponsort eine Aufführung der "Dreigroschenoper". Merkel ist froh darüber dass hier Zitat: "Schubladendenken" überwunden wird. Private-Public-Partnerships - na klar doch.

Der Kapitalismus triumphiert - linke Kunst und Kultur heften sich die Banken und Konzerne an die Wand wie die Jäger die Geweihe der erlegten Tiere. Vermutlich lädt die Bank ihre besten KundInnen auch noch zur Premiere ein. Danach in Sektlaune noch etwas anstossen. "Was ist ein Dietrich gegen eine Aktie? Was ist ein Einbruch in eine Bank gegen eine Gründung einer Bank?" - Prost - Da werden die Vorstandsvorsitzenden, die CEOs und Key-Accounts trefflich amüsieren. Haha. Brandauer wundert sich warum er angefeindet wird dafür dass er die Trophäen auch noch ausstopft.

Am Grunde der Moldau wandern die Steine
Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.
Es wechseln die Zeiten. Die riesigen Pläne
Der Mächtigen kommen am Ende zum Halt.
Und gehn sie einher auch wie blutige Hähne
Es wechseln die Zeiten, da hilft kein Gewalt.
Am Grunde der Moldau wandern die Steine
Es liegen drei Kaiser begraben in Prag.
Das Große bleibt groß nicht und klein nicht das Kleine.
Die Nacht hat zwölf Stunden, dann kommt schon der Tag.
-- Bertolt Brecht - Das Lied von der Moldau.