KPÖ Wien West
Die KPÖ im Westen Wiens
Druckfähige Version anzeigen

Theologie versus Vernunft

Weltweit protestieren Muslime gegen einen Past der diese angeblich beleidigt hätte. Liest man/frau sich den Text der umstrittenen Rede die Aufregung durchaus verständlich. Der Papst stellt darin das Christentum als Hort der Vernunft da und wirft dem Islam mit einem Zitat vor "Schlechtes und Inhumanes" zu beherbergen. Hypocorticism at it's best. Der oberste Hirte der Katholen sieht hier ganz offensichtlich nur den Splitter im Auge des Bruders und vernachlässigt den Balken im Eigenen. Denn letztlich sind alle Religionen ein Hort der Irrationalität.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Volksstimmefest 2006

Samstag (2.9.) und Sonntag (3.9.) fand das alljährliche Volksstimmefest zum 60. Mal statt. Die LOGO war auf einem gemeinsamen Stand mit der Bezirksorganisation Wien-Landstrasse vertreten. Bei hausgemachten Speisen und kühlen Getränken wurde gefeiert, diskutiert und politisiert. Die KPÖ nützte diese Veranstaltung selbstverständlich, um ihr Wahlprogramm der Öffentlichkeit zu präsentieren.Auch eine Pressekonferenz der SpitzenkandidatInnen wurde durchgeführt.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Das war der 1. Mai 2006 - Na LOGO

Die Mitglieder der LOGO nahmen am linken 1. Mai Aufmarsch teil und besuchten auch MAYDAY am Yppenplatz.

Bei der Abschlusskundgebung vor dem Parlament forderte KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner einen politischen Neubeginn im ÖGB - "es braucht eine kämpferische Interessensvertretung abseits sozialpartnerschaftlicher Kompromisslogik".

Der ÖGB, so Messner, sollte "eine Bewegung von und für ArbeitnehmerInnen, Erwerbsarbeitslose, Prekarisierte, Männern und Frauen gleich welcher Herkunft oder Staatsbürgerschaft sein".

Messner plädierte auch für die Trennung von Partei- und Gewerkschaftsfunktionen, denn "ein Gewerkschaftspräsident im Parlament nutzt dem ÖGB soviel wie ein Streikfonds in der Karibik".

Die KPÖ, so Messner, fordere eine umfassende Demokratisierung des ÖGB - "es braucht einen demokratischen Gewerkschaftsbund, der sich vor Kongressen und Urabstimmungen nicht fürchtet! Und da von Neubeginnn nicht nur gesprochen werden sollte, ist es eine absolute Notwendigkeit, dass die Frage des BAWAG-Verkaufs einer ÖGB-Urabstimmung, durch welche alle ÖGB-Mitglieder die Möglichkeit erhalten mitzuentscheiden, unterzogen wird.

" Melina Klaus, Bundesprecherin der KPÖ, forderte die Einführung sozialer Mindesstandards. Klaus: "Wenn 1% der Bevölkerung ein Drittel des Vermögens besitzt, wenn Vermögen immer weniger besteuert wird, wenn auf der anderen Seite 1 Million Menschen von Armut betroffen oder bedroht sind, wenn die durchschnittliche Eigenpension von Frauen bei 680 Euro liegt, wenn Beschäftigte trotz Lohnarbeit über kein existenzsicherndes Einkommen verfügen (70% davon übrigens Frauen), wenn Sozialleistungen mit Arbeitszwang oder Sanktionen belegt werden, dann bedeutet das, dass die Frage nachExistenzsicherung neu und dringlich gestellt werden muss!"

Es bedarf, so Klaus, einer Existenzsicherung und eines Grundeinkommens, radikale Umverteilungsmaßnahmen und eine radikale Arbeitszeitverkürzung bei vollem Lohnausgleich seien notwendig.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Freitag 20. Jan. Diskussionsveranstaltung: Was heisst AktivstInnenpartei?

Freitag 20. Jänner 2006, 19:30 Cafe 7 Stern, Siebensterngasse 31

Wie können sich Parteien und NGOs so organisieren dass die i.a. unbezahlten AktivistInnen motiviert sind sich Einzubringen und an Projekten mitarbeiten und mitgestalten können?

Eine Fragestellung die nicht nur für kleine Parteien sondern insbesondere für NGOs interessant ist. Auch der Sozialforen Prozess baut auf das freiwillige Engagement vieler AktivistInnen. Wie sich dieses optimal Entfallten kann und was die AktivistInnen motiviert sich einzubringen ist daher eine für uns alle wichtige Frage.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Logo Wünscht frohe Feiertage

LOGO wünscht allen frohe Feiertage, viel Spaß beim Kekse- und Lebkuchenbacken und freut sich auf eine gemeinsame Silvesterfeier mit vielen Linken OttakringerInnen.

Druckfähige Version anzeigen

Wie krank ist diese Republik?

AktuellUnauffällige Meldung auf der Seite 20 der heutigen "Wiener Zeitung" unter" Personalnachrichten":
"Ing. Peter Westenthaler wird das Große Goldene Ehrenzeichen mit dem Stern für Verdienste um die Republik Österreich verliehen."

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Herzlichen Glückwunsch, Republik!

AktuellAm 12. November 1918 rief die Nationalversammlung in Wien Deutsch-Österreich als demokratische Republik aus.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Der Brandstifter

AktuellEinmal mehr in seiner eher unrühmlichen Karriere profiliert sich Vizekanzler Hubert Gorbach als verantwortungsloser Brandstifter, der den vielgerühmten sozialen Frieden in Österreich ernsthaft gefährdet.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Über Zeitungsenten und AngstbeißerInnen

AktuellMangelndes Wissen um die Zeitgeschichte, extreme Klischeehaftigkeit, Untergriffe und Frauenfeindlichkeit - die Journaille schöpft aus allen Reservoirs.
.

(mehr)

Druckfähige Version anzeigen

Die KPÖ macht (KURIER) Schlagzeilen

AktuellGanz ungewohnte Pressepräsenz erlebt die KPÖ derzeit in den (bürgerlichen) Printmedien. Plötzlich erscheint sogar dem KURIER das linke Projekt eine Schlagzeile wert - das WählerInnenpotential bei "subjektiven ModernisierungsverliererInnen" liege bei 10 Prozent, GALLUP ortet gar "15%, die sich vorstellen könnten, die KPÖ zu wählen.
http://www.kurier.at/oesterreich/1135235.php

(mehr)

Wohnen ist ein Menschenrecht

KPÖ-Videos auf YouTube

GLB - Gewerkschaftlicher Linksblock

Beim Lesen dieses Newsfeeds trat ein Fehler auf (die Datei error.log enthält nähere Informationen).

Ein Anderes Europa

Europa umgestalten. Ein anderes Europa erkämpfen! Für ein demokratisches, soziales, anti-rassistisches und anti-militaristisches Europa! Gemeinsam mit unseren GenossInnen der Europäischen Linkspartei.

europaeische linkspartei

Impressum

Die KPÖ Wien-West ist eine Grundorganisation der KPÖ Wien. Siehe auch Linke Köpfe


Online-Nachricht
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die Grundorganisation KPÖ Wien-West. Drechslergasse 42, 1140 Wien.

Wenn du Interesse hast zu einem unserer Treffen zu kommen melde dich bei wienwest@kpoe.at.